Bodeneinbaustrahler verschönern den Außenbereich

 

bodeneinbaustrahler im gartenBei Nacht sind alle Gär­ten grau - nein, das muss nicht sein. Mit Boden­ein­bau­strah­lern lässt sich jeder Gar­ten bei Dun­kel­heit auf äußerst ein­drucks­volle Weise beleuch­ten. An jedem gewünsch­ten Ort kön­nen mit den Ein­bau­strah­lern krea­tive und sehr atmo­sphä­ri­sche Licht­ef­fekte gesetzt wer­den. Gleich­zei­tig erfül­len die Strah­ler auch einen nütz­li­chen Zweck: Sie beleuch­ten zum Bei­spiel eine Grund­stücks­auf­fahrt oder Trep­pen­stu­fen und erhö­hen somit die Sicher­heit auf dem Grund­stück.
Aber in ers­ter Linie wer­den die Boden­ein­bau­strah­ler wegen ihrer enor­men ästhe­ti­schen und opti­schen Wir­kung ein­ge­setzt. Hier­bei trifft das Wort “ein­ge­setzt” bereits die Funk­ti­ons­weise der Strah­ler: Sie sind in der Regel so kon­zi­piert, dass sie in den Boden gesetzt wer­den und plan mit ihm abschlie­ßen. Einige andere Modelle erin­nern in ihrer Form an Büh­nen­schein­wer­fer und erhe­ben sich über den Boden. Die Wir­kung kann sich in jedem Fall sehen las­sen - im wahrs­ten Sinne des Wortes.

Arten der Bodeneinbaustrahler

led-bodeneinbaustrahler

LED-Bodeneinbaustrahler

Die Pro­dukt­viel­falt bei den Strah­lern ist äußerst breit ange­legt und bie­tet für sämt­li­che Ein­satz­zwe­cke und Designs die pas­sen­den Leuch­ten. Es gibt Modelle, die über einen Strom­an­schluss mit Ener­gie ver­sorgt wer­den, und andere, die solar­be­trie­ben sind. Letz­tere benö­ti­gen zum Ein­bau kei­ner­lei Kabel, da jeder Strah­ler über seine eige­nen klei­nen Solar­zel­len ver­fügt. Aus die­sem Grund eig­nen sie sich beson­ders gut für die Ver­wen­dung weit weg vom Haus oder auch dort, wo das Ver­le­gen von Strom­ka­beln nicht gut zum Gar­ten­ge­lände pas­sen würde. Ebenso gern wer­den Boden­ein­bau­strah­ler mit Solar als ein­zeln posi­tio­nierte Leuch­ten mit grö­ße­ren Dis­tan­zen genutzt, da sie wirk­lich an jedem Ort plat­ziert wer­den kön­nen.
Bei den Leucht­mit­teln besteht die Wahl zwi­schen Ein­bau­strah­lern mit Ener­gie­spar­lam­pen oder LED. Beide zeich­nen sich durch einen sehr gerin­gen Ener­gie­ver­brauch und eine hohe Lang­le­big­keit aus. Ener­gie­spar­lam­pen sind mitt­ler­weile in zahl­rei­chen Farb­nu­an­cen und Abstu­fun­gen der Farbe weiß erhält­lich - viele Men­schen zie­hen ein war­mes Weiß dem küh­len Farb­ton, den diese Lam­pen zuerst hat­ten, vor. Auch bei den LEDs erwei­tert sich all­mäh­lich die Band­breite an farb­li­chen Abstu­fun­gen. Somit kann die Farbe ganz nach dem indi­vi­du­el­len Geschmack und der gewünsch­ten Hel­lig­keit aus­ge­sucht wer­den.
Das gän­gigste Mate­rial für diese Strah­ler ist Edel­stahl. Es ver­bin­det eine hohe Qua­li­tät und Wet­ter­fes­tig­keit mit zeit­lo­ser und klas­si­scher Ele­ganz. In prak­tisch jedem Gar­ten fügt sich Edel­stahl per­fekt ein und unter­streicht die Licht­ef­fekte der Strah­ler sowohl dezent als auch harmonisch.

Bei­spiele für den Ein­satz der Bodeneinbaustrahler

led-solar-bodeneinbaustrahler

LED Solar-Bodeneinbaustrahler

Ob mit Haus­strom betrie­ben oder solar: Die Ein­bau­strah­ler pas­sen an jeden Ort im Gar­ten. Sehr gern wer­den sie zur Beleuch­tung von Wegen, Stu­fen und beson­de­ren Gelän­de­for­ma­tio­nen ver­wen­det, zum Bei­spiel Hügel, ein Gar­ten­teich oder Zier­ge­hölze. Auch eine Sitz­gruppe im Gar­ten erhält durch die Beleuch­tung mit dem Licht von unten eine ganz eigene Atmo­sphäre. Das Design der Boden­ein­bau­strah­ler bie­tet häu­fig die Mög­lich­keit einer punkt­ge­nauen Beleuch­tung, so dass die Licht­ef­fekte mit gro­ßer Prä­zi­sion gesetzt wer­den können.

bodeneinbaustrahler

Boden­ein­bau­strah­ler

Bei der Aus­leuch­tung von Wegen kann zwi­schen zwei inter­es­san­ten Vari­an­ten gewählt wer­den: Die Strah­ler wer­den ent­we­der direkt neben den Weg gesetzt - wahl­weise auf einer Seite oder auf bei­den - oder aber der Ein­bau erfolgt in den Weg selbst. Mit­hilfe von Aus­spa­run­gen in den Geh­weg­plat­ten oder im Gar­ten­kies strah­len die Leuch­ten dann unmit­tel­bar aus dem Weg her­aus. Diese Option gilt im sel­ben Maße für Trep­pen­stu­fen.
Auch eine Ter­rasse lässt sich mit den Strah­lern in eine Lich­ter­land­schaft ver­wan­deln, wobei wie­der die Wahl zwi­schen einer Beleuch­tung am Rand oder im Ter­ras­sen­be­lag besteht. Beide Mög­lich­kei­ten erge­ben eine sehr anspre­chende Welt des Lichts, bei der es sich per­fekt ent­span­nen lässt.
Haus­wände wer­den eben­falls immer häu­fi­ger mit den Strah­lern beleuch­tet, sei es als deko­ra­ti­ves Ele­ment oder zum Abschre­cken unge­be­te­ner Gäste.
Wie die Wahl auch aus­fällt und wel­che Schwer­punkte auch gesetzt wer­den: Mit Boden­ein­bau­strah­lern erscheint jedes Grund­stück auf beein­dru­ckende Weise in neuem Licht.

Hinterlasse eine Antwort